Neue Kymco Maxxer 400

  • Sportlich mit zuschaltbaren Allrad unterwegs sein, dass geht jetzt auch mit der neuen Maxxer 400 von Kymco. Auf der Rahmenbasis der bekannten MXU 400 treibt ein 28 PS starker Einzylinder die neue Maxxer nach vorne. Doch auch den deftigen Geländeritt scheut das Quad nicht
    Die Marke Kymco bietet ab Sommer 2009 in Deutschland dem sportlich ambitionierten ATV/Quad-Fahrer ein Vierrad an, das gleichermaßen für den sportlichen wie den Geländeeinsatz geeignet ist Die Maxxer 400 mit zuschaltbarem Allradantrieb. Vorne wie hinten ist die neue 400er auf Einzelradfederung unterwegs und bietet so dem Piloten höchsten Komfort und große Bodenfreiheit für den Geländeritt. Der 28 PS starke (nur in der LoF-Version) Einzylinder ist Luft-/Ölgekühlt. Serienmäßig sind Fußraumabdeckungen montiert. Diese können aber gegen Nerfbars ersetzt werden.
    Die ab Juni 2009 vorrätige Maxxer 400 ist in den Farben blau, schwarz und weiß ab einem Preis von 6.395.- Euro (nur VKP-Zulassung, LoF zzgl. Umrüstung) erhältlich.
    Quelle:Quadjournal

  • Der Trend scheint immer mehr Richtung Can-Am Renegade zu gehen wenn man diese Maxxer und die Target betrachtet... Hmmm, meiner Meinung nach gibt´s keine "Eierlegendewollmilchsau"... Was meint ihr?

  • Hm Mooses schwer zu sagen,
    die "Kisten" haben zweifelsfrei Ihre Vorteile für Menschen mit Handicap oder "Schiss vor dem Schaltgetriebe".
    Mir persönlich wären sie allesamt viel zu schwer.


    Zur Kymco: Die MXU 400 ist, den Testergebnissen zur Folge, wohl nicht der wirkliche "Bringer". Der Maxxer wird wohl fahrwerks-, motor- und antriebsseitig eine identische Kopie sein, der man eine sportlichere Verkleidung aufgesetzt hat.


    Zur Target: Eine optisch sehr imposante Erscheinung, schätze das die 4x4 Version an der 400KG-Marke kratzen wird


    Zur Renegade: Mit dem 800ér-Rotax Motor das wohl genialste Fahrgeräusch überhaupt (meine Meinung) und reichlich "Dampf"


    Zur Polaris-Scrambler: Optisch sicherlich Geschmackssache. Ich war erstaunt wie schnell die Scrambler auf dem 12 Std-Rennen in Torgau unterwegs waren. Eine wohl nahezu unbekannte Alternative zu den o.g.


    Ich denke das diese "Teile" schon Ihre Daseinsberechtigung haben (zeigt sich ja auch an den Stückzahlen der verkauften Targets). Gibt ja auch genügend PKW-Modelle die eigentlich kein Mensch braucht (z.B. VW-Cross-Polo oder Skoda Yeti 4x2), die nichts vernünftig können und dennoch verkauft werden. :D

    Beste Grüße


    vom geloeschten



    Lieber Gott,
    gib mir die Weisheit einige Menschen zu verstehen,
    die Geduld sie zu ertragen,
    die Güte ihnen zu verzeihen,
    aber bitte gib mir keine Kraft....


    denn wenn ich Kraft habe, haue ich ihnen aufs Maul!!!

  • Also ich Persönlich habe schon ein Leih MXU 400 cc Kaputt bekommen ???


    Und da das Leih Teil auch noch gedrosselt war , habe ich damit nur schleichen können :x


    Das beste waren die Bremsen !!! :wink:


    Na mal sehen wie das bei den Maxxa 400 cc wird ???

  • "geloeschter" schrieb:


    ...
    Zur Target: Eine optisch sehr imposante Erscheinung, schätze das die 4x4 Version an der 400KG-Marke kratzen wird
    ...


    Lt. Papiere 304 kg... :wink:


    Trotzdem schwer genug.

  • "Micky" schrieb:


    ...


    Lt. Papiere 304 kg... :wink:


    Trotzdem schwer genug.


    Ich denke, dass beide Aussagen stimmig sind :mrgreen:


    Das die Hersteller bei der Angabe des Gewichtes schummeln "wie blöde" ist bekannt (selbst bei den "Sportlern" werden da gerne mal 10-20% des tatsächlichen Gewichtes unterschlagen).


    Die 08ér Target 4x2 ist im Test eines, vernünftig recherchierenden, Quadmagazins, mit 340 Kg gewogen worden.


    Die restlichen Kilos habe ich mir für den Voderachsantrieb samt zugehörigen Antriebs- / Bedienungskomponenten sowie der Zusatzausstattung des "Dakar"-Modelles zusammenspekuliert.
    Außerdem sind zum 2009ér Modelljahr noch diese "wundervollen" Reifenabdeckungen dazu gekommen.


    Es würde mich, in der Tat, sehr interessieren wie schwer die "Dakar"-Target nun wirklich ist.
    Wenn Du die Chance hast das zu ermitteln, poste es doch bitte mal hier im Forum.


    Ich persönlich finde es klasse, dass z.B. TGB und Cectec völlig neue Wege bei "Design" von Quad/ATV beschreiten.
    Wobei dieses dann bei der Estoc und der Kingcobra doch bestimmt noch für viele Diskussionen sorgen wird :shock:

    Beste Grüße


    vom geloeschten



    Lieber Gott,
    gib mir die Weisheit einige Menschen zu verstehen,
    die Geduld sie zu ertragen,
    die Güte ihnen zu verzeihen,
    aber bitte gib mir keine Kraft....


    denn wenn ich Kraft habe, haue ich ihnen aufs Maul!!!

  • Mir waren diese Schummeleien nicht bekannt. :nixweiss:
    Gut, dass beim Verbrauch geschummelt wird war mir klar, aber beim Gewicht?


    Leider habe ich keine Möglichkeit meine Dakar auf die Waage zu stellen, es sei denn ich zerlege sie und wiege alles einzeln. :headbang:
    Bei den Reifenabdeckungen kann ich ja Montag in der Firma mal anfangen.


    Ich schätze die Reifenabdeckungen wiegen (samt den Haltern) an die 15 - 20 Kilo...


    TGB geht neue Wege beim Design?
    Ich dachte die Target ist eine günstigere Renegade?
    Auf Cectec trifft das aber zu, und ich muss sagen: Als "Strasssenmaschine" finde ich die echt interessant. Zumindest eine Probefahrt sollte aber irgendwann mal drin sein :D
    Leider (oder vielleicht zum Glück) spielen die Cectec finanziell nicht ganz in meiner Liga. Schliesslich hab ich mir gerade erst die Dakar angeschafft. ;)

  • Ja ich finde schon, dass TGB gerade bei der Target einge Design-Spielereien gewagt hat.


    Wenn ich da so an die doppelten Federbein/Dämpfer oder den Auspuff-Endtopf denke.


    Das sind Dinge die einfach gut aussehen, ansonsten aber keinen Nutzen außer dem Mehrgewicht bringen :mrgreen: ... meine Meinung

    Beste Grüße


    vom geloeschten



    Lieber Gott,
    gib mir die Weisheit einige Menschen zu verstehen,
    die Geduld sie zu ertragen,
    die Güte ihnen zu verzeihen,
    aber bitte gib mir keine Kraft....


    denn wenn ich Kraft habe, haue ich ihnen aufs Maul!!!

  • Im Moment, nach 2x tanken, ja.
    Wobei ich sie auch nicht immer "richtig voll" getankt habe.
    Ausserdem läuft da was noch nicht so rund. Leerlaufgrehzahl steht manchmal auf 2300 Umdrehungen, etc...


    Ich denke wenn die vernünftig läuft kommt sie auf mind. 1 Liter weniger.


    Aber letztendlich ist es mir egal was sie verbraucht. Sie macht unheimlich Spass und das ist es mir wert. :D

  • "Micky" schrieb:

    Im Moment, nach 2x tanken, ja.
    Wobei ich sie auch nicht immer "richtig voll" getankt habe.
    Ausserdem läuft da was noch nicht so rund. Leerlaufgrehzahl steht manchmal auf 2300 Umdrehungen, etc...


    Ich denke wenn die vernünftig läuft kommt sie auf mind. 1 Liter weniger.


    Aber letztendlich ist es mir egal was sie verbraucht. Sie macht unheimlich Spass und das ist es mir wert. :D


    Gute Einstellung :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :beer:


    Lasst uns Spass haben !!!! :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: