LBV Hamburg/ Kennzeichen

  • so hab eine Antwort bekommen vom LBV Hamburg Mitte:


    Zitat

    Guten Tag,
    bestimmte Fahrzeuge, hier auch das Quad, müssen nach EU-Regelung, die im April 2014 im 106. Bund-Länder-Fachausschuss besprochen wurde, kein vorderes Kennzeichen führen, es genügt das hintere Kennzeichen.
     
    Mit freundl. Gruß
    Landesbetrieb Verkehr

    [b][color=#FF0000][font='Times New Roman, Times, serif'][size=14][i]"Zu oft scheint es, sind es die Friedfertigen und Unschuldigen, die abgeschlachtet werden. Daraus mag man lernen, dass es nicht klug ist, zu friedfertig oder zu unschuldig zu sein. Man überlebt nicht unter Wölfen, indem man zum Schaf wird. Es wäre nur eine Abkürzung zur Vernichtung."[/i][/size][/font][/color][/b]
  • hab das zweite nicht mal drangemacht :D

    [b][color=#FF0000][font='Times New Roman, Times, serif'][size=14][i]"Zu oft scheint es, sind es die Friedfertigen und Unschuldigen, die abgeschlachtet werden. Daraus mag man lernen, dass es nicht klug ist, zu friedfertig oder zu unschuldig zu sein. Man überlebt nicht unter Wölfen, indem man zum Schaf wird. Es wäre nur eine Abkürzung zur Vernichtung."[/i][/size][/font][/color][/b]
  • Richtlinie 2002/24/EG für zwei- und dreirädrige Kraftfahrzeuge, unter deren Anwendungsbereich auch vierrädrige Quads fallen, regelt – unter Beachtung der Verkehrssicherheit – die bautechnischen Anforderungen an die Anbringungsstelle für das hintere Kennzeichen. Besondere Vorgaben für die Anbringung des vorderern Kennzeichens waren aus Gründen der Verkehrssicherheit nicht erforderlich.


    Das ist das was ich dazu gefunden habe.

    [b][color=#FF0000][font='Times New Roman, Times, serif'][size=14][i]"Zu oft scheint es, sind es die Friedfertigen und Unschuldigen, die abgeschlachtet werden. Daraus mag man lernen, dass es nicht klug ist, zu friedfertig oder zu unschuldig zu sein. Man überlebt nicht unter Wölfen, indem man zum Schaf wird. Es wäre nur eine Abkürzung zur Vernichtung."[/i][/size][/font][/color][/b]
  • wer möchte kann von mir den Namen und die Telefonnummer der guten Frau von der LBV bekommen zum selber Nachfragen, einfach mal eine PN schicken

    [b][color=#FF0000][font='Times New Roman, Times, serif'][size=14][i]"Zu oft scheint es, sind es die Friedfertigen und Unschuldigen, die abgeschlachtet werden. Daraus mag man lernen, dass es nicht klug ist, zu friedfertig oder zu unschuldig zu sein. Man überlebt nicht unter Wölfen, indem man zum Schaf wird. Es wäre nur eine Abkürzung zur Vernichtung."[/i][/size][/font][/color][/b]
  • Im Verkehrsblatt 3/2004 wurde durch das BMI ein "Merkblatt für die Begutachtung kraftradähnlicher Vierradkraftfahrzeuge (Quads)" veröffentlicht. Dort wird in der Anlage 1 ausgeführt, dass "nur" die Anbringung der hinteren Kennzeichen gem. EU-Richtlinie geregelt ist. Es wird aber auch klargestellt, dass gem. §60 STVZO zwei Kennzeichen (vorn und hinten) benötigt werden. Nach Wegfall STVZO ist das natürlich durch die FZV 10 ersetzt worden. Von einer Ausnahme für "VKP" wird auch hier nicht geredet.


    Das war der bisherige Stand. Also stand das deutsche Recht über einer EU-Richtlinie.
    Ich forsche mal weiter was es mit dieser Geschichte im Bund-Länder-Ausschuß auf sich hat.
    Eine Anfrage an das Ministerium für Verkehr und digitale Welt ist unterwegs.

  • Hab gerade beim Polizeikommisiriat 41 vorgesprochen, deren Aussage war, daß der LBV die Fachbehörde ist und das was sie sagen auch zutrifft, die Polizei selber bestätigt unter anderem nur das hintere Kennzeichen.

    [b][color=#FF0000][font='Times New Roman, Times, serif'][size=14][i]"Zu oft scheint es, sind es die Friedfertigen und Unschuldigen, die abgeschlachtet werden. Daraus mag man lernen, dass es nicht klug ist, zu friedfertig oder zu unschuldig zu sein. Man überlebt nicht unter Wölfen, indem man zum Schaf wird. Es wäre nur eine Abkürzung zur Vernichtung."[/i][/size][/font][/color][/b]
  • sieht so aus nach den aussagen

    [b][color=#FF0000][font='Times New Roman, Times, serif'][size=14][i]"Zu oft scheint es, sind es die Friedfertigen und Unschuldigen, die abgeschlachtet werden. Daraus mag man lernen, dass es nicht klug ist, zu friedfertig oder zu unschuldig zu sein. Man überlebt nicht unter Wölfen, indem man zum Schaf wird. Es wäre nur eine Abkürzung zur Vernichtung."[/i][/size][/font][/color][/b]
  • Gute Frage,


    Ruf doch einfach mal deine Zulassungsstelle an und frag die mal.

    [b][color=#FF0000][font='Times New Roman, Times, serif'][size=14][i]"Zu oft scheint es, sind es die Friedfertigen und Unschuldigen, die abgeschlachtet werden. Daraus mag man lernen, dass es nicht klug ist, zu friedfertig oder zu unschuldig zu sein. Man überlebt nicht unter Wölfen, indem man zum Schaf wird. Es wäre nur eine Abkürzung zur Vernichtung."[/i][/size][/font][/color][/b]
  • du hättest den mal die aussage von der lbv da mal vorlegen müssen die ich hier reingesetzt hab

    [b][color=#FF0000][font='Times New Roman, Times, serif'][size=14][i]"Zu oft scheint es, sind es die Friedfertigen und Unschuldigen, die abgeschlachtet werden. Daraus mag man lernen, dass es nicht klug ist, zu friedfertig oder zu unschuldig zu sein. Man überlebt nicht unter Wölfen, indem man zum Schaf wird. Es wäre nur eine Abkürzung zur Vernichtung."[/i][/size][/font][/color][/b]