Besteuerung der LOF/ZM nach Gewicht !!!!!

  • Habe das hier bei Facebook gefunden , weiß nicht , ob es wirklich weiter hilft
    http://www.facebook.com/photo.…5125318300&type=1&theater


    und dies hier waren einige Aussgen aus dem Net aus anderen Quadforen :
    Quelle : http://www.quadlegion.de/board…uerung-f-r-lof-fahrzeuge/ Text kopiert
    Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen:
    1. Quad ist als LoF zugelassen
    2. in eurer Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein) muss folgendes drin stehen:
    a) im Feld J: 89
    b) im Feld 4: 1000 oder 2000
    c) im Feld 14: --
    d) im Feld 14.1: --


    Was ihr dafür tun müsst:
    1. Bittet euer Finanzamt höflich um eine Neuberechnung euer Kraftfahrzeugsteuer.
    Begründung:
    Die 89 im Feld J steht für die Klasse des Fahrzeugs -> die zu erhebende Kraftfahrzeugsteuer muss über diese Klasse berechnet werden.
    Die Klasse 89 gibt dabei an, dass es sich hierbei um ein Quad bzw. ATV handelt. Diese 89 greift aber nur, wenn es zu Punkt 14 und 14.1 auch einen zu Grunde gelegten Emissionswert gibt -> bei den meisten LoFs sind aber keine Emissionswerte eingetragen bzw. erfasst (daher auch die leeren Felder 14 und 14.1).
    Aus diesem Grund müssen alle diese Fahrzeuge als T-Klasse behandelt werden. In der T-Klasse wiederum fällt das Fahrzeug dann unter T5 -> für Fahrzeuge über 40 Km/h -> hier wird aber ausschließlich nach Gewicht berechnet, da diese Fahrzeuge keinen Emissionswert haben.


    Der Rat war :


    Fügt den Steuerbescheid mit an, den ihr damals beim Zulassen des Quads direkt von der Zulassungsstelle bekommen habt


    Außerdem solltet Ihr eine Kopie der Zulassungsbescheinigung Teil 1 und zwar von der Vorder-und Rückseite mitschicken, da das Finanzamt die Daten der Zulassungsstelle nicht hat und daher auch die Steuer falsch berechnet hat
    Eventuellen Steuervergünstigung


    Respekt impliziert nicht notwendigerweise Achtung,aber eine respektvolle Haltung schließt bedenkenloses egoistisches Verhalten aus.
    Quelle: Wikipedia

  • klasse recherche tina und tobi. super vielen dank. habe mal geguckt ich habe die voraussetzungen erfüllt.


    ich konnte jetzt auf die schnelle nicht finden, wie hoch die steuern jetzt für einen rappen werden (ca. 190kg)


    ist das so wie bei der eingangsbesteuerung 22 euro?

  • mein Hobel wurde schon Anfang des letzten Jahres nach Gewicht besteuert und meiner Meinung nach die Von Quadro71 schon im Jahr davor also 2011


    ....... aber es freut mich wenn alle anderen jetzt auch weniger bezahlen müssen. Es muss sich ja auch mal etwas zum positiven für uns Quadfahrer ändern :D

    Grüsse aus HH Meiendorf
    Dinli Evo 800 :thumbsup:

  • Ich habe letztes Jahr das FA angeschrieben und zahle jetzt nach Gewicht.
    Für die letzten zwei Jahre habe ich die kosten erstattet bekommen.

  • Na da hab ich ja mal wieder Glück.
    Zwar sind es dann keine 254,- Euro mehr für mein Wohnzimmer, aber der Hobel wiegt immerhin 340kg.
    Also mal wieder die teuerste Variante.
    ;(


    Ich will die zuviel gezahlten Steuern für meinen Rappen und für die Banshee zurück haben! Scheiss FA!
    Erstattund nur wenn Fahrzeug durchgehend angemeldet!
    X(

  • Sagt mal Leute , geht es jetzt doch nur nach Gewicht der Maschiene ? Oder sind Punkt 14,14.1 relevant dafür ! Meine Triton wiegt leer 237 kg und ich zahle steuern im Jahr 101€ . Mein Quad ist ne LOF ! Kann mir jemand mehr sagen ?

    Fahre niemals schneller,
    als das dein Schutzengel fliegt.
    Und er fliegt schnell !!!

  • Sagt mal Leute , geht es jetzt doch nur nach Gewicht der Maschiene ? Oder sind Punkt 14,14.1 relevant dafür ! Meine Triton wiegt leer 237 kg und ich zahle steuern im Jahr 101€ . Mein Quad ist ne LOF ! Kann mir jemand mehr sagen ?



    Am Besten, Du rufst bei Deinem zuständigen FA an und fragst da nach.....

    Es grüßt Euch der Tobi

  • Ric zahlt nach Hubraum: € 25,25 pro angefangene 100 ccm



    Jetzt nur noch mit einem Formbrief dem FA erklären, dass Quads nach Gewicht besteuert werden. Dann kommt ein neuer Steuerbescheid. Unbedingt darauf achten, dass es kein vorläufiger ist...

  • Gibt es dazu irgendeine gesetzliche Grundlage auf die man sich berufen kann ! Wenn ja , wo finde ich sie ?

    Fahre niemals schneller,
    als das dein Schutzengel fliegt.
    Und er fliegt schnell !!!


  • Ric hier steht doch alles drin!!!

  • Ich habe letztes Jahr das FA angeschrieben und zahle jetzt nach Gewicht.
    Für die letzten zwei Jahre habe ich die kosten erstattet bekommen.


    Hallo Eis Mann,
    Ich habe mit dem Finanzamt Pinneberg telefoniert und die sagen, es gibt in ganz S-H keine Erstattung. Es wird nur ab dem 12.12.2012 korrigiert und verrechnet. Kannst Du mir etwas von Dir zukommen lassen, damit ich auch in den Genuss der Erstattung komme?


    Vielen Dank.


    Gruß Jo

  • Wenn das FA wie in meinen Fall falsch besteuert hat, dann müssen die nach einer Neuberechnung das zu viel bezahlte erstatten.
    Schreibe den einen netten Brief mit der Bitte um Erstattung. Ich habe leider nur meinen Steuerbescheid den ich ungerne weitergebe.
    Mein FA sitzt in Bad Segeberg und mir für zwei Jahre das Geld erstattet.