Endurance Day 2013

  • Sieg für Quad und Cross Hamburg Fahrer Patrik "Pädder" Marquard auf Polaris Scrambler 850 beim Endurance Day 12h Quad Rennen 2013.


    Das 12 Std. Quad Rennen im Rahmen des Endurance Day 2013 war eines der härtesten in der Geschichte des E-Days. Sinflutartiger Regen und Schlamm machten die Strecke kaum befahrbar. Viele Teams brachen darufhin bereits nach der ersten Runde das Rennen ab, da ansonsten extreme Schäden an den Fahrzeugen zu befürchten waren. Allerdings waren das auch die Bedingungen unter denen der Polaris Scrambler 850 seine Stärken voll ausspielen konnte. Patrik fuhr mit dem Scrambler unter anderem die schnellste Rennrunde, Gewann die Quad Ironman Wertung (1Pilot 1Quad 12Std.), sondern holte auch mit über sieben Minuten Vorsprung auf den zweit plazierten den Gesamtsieg über alle Klassen. Auch in der Quad Prestige Klasse (3Piloten 1Quad) konnte das N-O-S Team um Michael Kind mit einem Polaris Scrambler den Klassen Sieg erringen. Auf Grund der Streckenbedingungen wurde das Rennen nach 5 Stunden vorzeitig vom Veranstalter beendet.

    Quad- aus Freude am Fahren

  • Na dann werde ich ihm mal gratulieren wenn ich das nächste mal mit meiner Kiste da bin. ^^

  • Moin,


    Pädder hat wie immer eine hervorragende Leistung gezeigt. Glückwunsch !!!!


    Das NOS-Team Friendship mit Michael Kindt, Günther Bachmann und Marco Linke hat die Prestige Class gewonnen (gesamt 5.). Das NOS Racing Team 1 mit Tobias Bachmann und Bastian Kurz hat den dritten Platz in der Twin Class (2 Quads 2 Fahrer) gemacht. Und NOS-Team 2 mit Boje Lorenzen, Jan Horstmann, Daniel Geissler haben in der Triple Class (3 Quads 3 Fahrer) den 14. Platz gemacht.


    Allen Teilnehmer haben meinen größten Respekt. Viel härter und extremer geht eigentlich nicht.

    "Willst Du Recht behalten oder glücklich sein ?"


    NOS Racingteam Germany

    Einmal editiert, zuletzt von nobody ()